Sherry aus Jerez


Der Sherry Wein

Sherry Weine bieten eine Vielfalt an Farben, Aromen und Sinneseindrücken. Der Reifeprozess ist einzigartig, mit dem Soleras y Criaderas System und dem biologischen Reifen mit flor, einer Hefeschicht, die sich während des Reifeprozesses an der Oberfläche des Weines bildet, während er in Eichenfässern reift.


Das Soleras und Criaderas System

In den Weinkellern werden maximal vier Reihen Fässer übereinander gestapelt. Die Fassreihe am Boden wird Solera genannt und enthält den ältesten Wein. Die Fässer genau darüber heiβen “Erste Criadera” (oder Clase in Sanlúcar) und enthalten jüngeren Wein, als die Solera. In der Reihe über der ersten, befindet sich die “Zweite Criadera” mit noch jüngerem Wein… und so weiter bis zur letzten Reihe.

Der zum Verkauf bestimmte Sherry wird immer aus der Solera entnommen. Dabei wird aber jedem Fass nur ein Drittel des Inhalts entnommen. Diese Menge wird aus der Ersten Criadera nachgefüllt, diese wird wiederum aus der Zweiten Criadera darüber nachgefüllt. Dieses Prinzip setzt sich bis zur obersten Fassreihe fort. Die dort entnommene Menge wird nun mit jungem Wein ersetzt.

Dieser dynamische Reifeprozess ermöglicht es, die feinen Qualitäten der alten und die Frische der jungen Weine zu verbinden.


Es gibt zwei Reifprozesse bei Sherry Weinen

Reife unter flor (auch biologische Reife genannt) und die oxidative Reife.
Reife unter flor bei Fino und Manzanilla – trockene Weiβweine, 15%, drei Jahre Mindestreifedauer in Fässern, um sich für die D.O zu qualifizieren (D.O. (Denominación de Origen) ist eine Herkunftsbezeichnung spanischer Produkte).


Oxidative Reife

Oloroso , Palo Cortado, Sweet Oloroso, Cream und Pedro Ximenez.

Der einzige Sherry, der beide Reifeprozesse durchläuft ist der Amontillado. Dieser Wein reift als Manzanilla oder Fino für mindestens drei Jahre und danach beginnt der oxidative Reifeprozess, der viele Jahre dauert.

 
 
Jerez

All Content ©2013 JerezCar.com
Site map